Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK

Carbon Management

Klimaschutz ist fest in der neuen Unternehmensstrategie von BASF verankert.  Ein zentrales Ziel dabei lautet, bis zum Jahr 2030 CO2-neutral zu wachsen. Hierfür optimiert BASF kontinuierlich bestehende Prozesse, ersetzt fossile Energiequellen schrittweise durch erneuerbare und entwickelt grundlegend neue emissionsarme Produktionsverfahren. Diese Arbeiten bündelt das Unternehmen in einem ehrgeizigen Programm zum „Carbon Management“.

Innovationen für eine klimaschonende Chemieproduktion

Die größten CO2-Quellen in der chemischen Industrie sind fossile Brennstoffe, denn Chemie braucht Energie. So benötigen die Steamcracker der BASF eine Temperatur von 850°C, um Rohbenzin zur Weiterverarbeitung in Olefine und Aromaten aufzuspalten. Könnte diese Energie mit regenerativem Strom eingebracht werden, anstelle des bisher üblichen Erdgases, wäre eine deutliche Reduzierung der CO2-Emissionen von bis zu 90 Prozent möglich.

Clips

Ergebnisse sortieren nach
Erscheinungsdatum Name
Ergebnisse 1 - 3 von 3
Ergebnisse pro Seite:
mehr
Datum: 09.01.2019
Dauer: 00:04:03
Clip-Art: Footage
mehr
Datum: 08.01.2019
Dauer: 00:04:33
Clip-Art: Footage
mehr
Datum: 07.01.2019
Dauer: 00:05:31
Clip-Art: Footage
Anmeldung

Suche im TV-Service

Aktuelles

Hier finden Sie die zuletzt veröffentlichten Themen auf einen Blick.
Das Konzept-Reisemobil "VisionVenture" ist ein ...
mehr
Allgemeine Informationen
ChannelPopupNews